Reisebericht Bali | Ubud

World Travel Reports (Logo) Reisebericht Bali (Header)

Sie befinden sich hier: > World Travel Reports > Reiseberichte Asien > Indonesien > Bali, Ubud

Reisebericht Bali | Ubud

Nahe Ziele rund um Ubud und Villa-Orchid-Bali

Affenwald ( Monkeyforest ),Petulu und Kokokan (Reiher)
Botanischer Garten Ubud

 

 
Reisetyp: Individualreise
Reisebericht aus dem Jahr: 2008
Altersgruppe des Autors: 45-60 Jahre
 

 
Affenwald ( Monkeyforest )

Die geschäftigste Strasse in Ubud die "Monkeyforest Road" mit unzähligen Restaurants, Warungs und Boutiquen führt vom Königspalast an der Jalan Raya Ubud direkt zum Affenwald. Nachdem man den Eintritt bezahlt und vielleicht noch einige Erdnüsse und Bananen gekauft hat, ist man auch schon einigen der hier lebenden Affen ausgesetzt. Acht sollte man auf seine Brillen haben. Einige Aufseher wachen über die wildesten Tiere und halten diese in Schach. Ein Weg führt hinunter in eine Schlucht mit einem kleinen Tempel und einem Badeplatz. Geht man den Weg in südlicher Richtung erreicht man den Totentempel "Pura Dalem" des Bajars Padang Tegal. Weiter in südlicher Richtung erreicht man den ruhigen Ort Nyuh Kuning mit kleinen Cafes und Warungs, alternativen Läden und preisgünstige Losmen. Einen Besuch wert ist das "wood carving museum" Widya Kusuma mit kunstvollen Holzschnitzereien.
 

 

 

monkey forest
Zwischen Opfergaben und Banyanbaum

 
Petulu und Kokokan (Reiher)

Ein schoener, leicht ansteigender Weg führt von Ubud über Taman oder Kutuh über Jungjungan nach Petulu Gunung. ( ca. 5 km ) Bekannt ist dieses Dorf durch seine Schnitzkunst (Bilderrahmen) und in den letzten Jahren mehr und mehr Stühle in Handform, gesägt und geschnitzt aus großen Holzblöcken. Aber seit 1966 hat Petulu Gunung eine weitere Attraktion. Viele Touristen strömen am späten Nachmittag in dieses Dorf, um tausende Reiher ( Kokokans ) die tagsüber ihre Nahrung in den umliegenden Reisfeldern finden, auf Ihrem Heimflug zu beobachten. Sie nisten und brüten entlang einer Allee in Petulu zwischen 2 Tempelanlagen. In Vollmondnächten benötigt der Besucher nicht viel Fantasie um in mystisches Licht getauchte weiße Blütenbäume zu erkennen die unter der Vogellast fast zusammenbrechen. Die Dörfler von Petulu glauben, dass in diesen Reihern die Seelen der 1965 bei den großen antikommunistisch en Unruhen Getoeteten weiterleben. Dementsprechend werden sie auch geschützt und durch eine Zeremonie alle 6 Monate, zusammen mit allen anderen Haustieren des Ortes bedacht.

Dieses Naturschauspiel von tausenden von weißen Reihern auf einem kleinen Alleeabschnitt hat natürlich auch seinen Preis. Der Geruch der Hinterlassenschaften dieser Vögel ist nicht gerade angenehm und ein Spaziergang ohne Schirm hinterlässt weiße Spuren wo auch immer.

Unser Weg verläuft nun weiter durch den Ort Petulu Gunung und weiter durch Petulu bis wir wieder zur Hauptstraße Richtung Ubud kommen. Hier biegen wir nach rechts ab, laufen entlang der vielen Geschäften mit Kunsthandwerk jeglicher Art, Malereien, Möbel, Steinfiguren, Steinlampen und Wasserspiele, bewundern die Künstler bei Ihrer Arbeit und plaudern, fragen und feilschen mit Ihnen. Endlich erreichen wir nach ca. 6-7 km wieder Ubud in Höhe des Monuments Ajuna an der Kreuzung der Jalan Raya Ubud.
 

petulu
Ob man auf solchen Stuehlen bequem sitzt ?

 
Botanischer Garten Ubud / Kutuh

Seit 2006 ist Ubud um eine weitere Attraktion reicher geworden. Dank der Initiative von Stefan Reiser und Faizah entstand ein "Botanischer Garten" der sich über 6 Hektar Gelände, entlang einer tropischen Schlucht erstreckt. Kunstvoll angelegt, schlängeln sich Wege und Pfade entlang eines kleinen Baches. über Stege und Brücken erreicht man verschiedene Beete und durch interessante Gartenarchitektur gestaltete Formationen wird ein Spaziergang durch saftiges Grün in diesem tiefen Tal nie langweilig. über einen "Bambus Hain" erreicht man das "Orchideen Haus" um endlich zum "Lilly und Lotus Teich" zu gelangen. Irrwege durch ein "Labyrinth" erschweren den Weg zum "Islamischen Garten" und über den" Drachen Frucht Garden" taucht bereits das "Liebes Nest" auf.

Nicht nur heimische Pflanzen, auch Pflanzen und Bäume vom gesamten Indonesischen Archipel, selten noch zu entdecken, sind hier zu finden. Neben Balinesische Heilpflanzen ,Vanille ,Zimt ,Nelken ,Orchideen, wurden verschiedene Fruchtgärten und Kollektionen seltener Exemplare aus entfernten Gegenden Indonesiens zusammengetragen um sie der Öffentlichkeit als ein tropisches Gesamtbild zu präsentieren.

Es ist müßig all die weiteren Attraktionen hier aufzuführen. Erwähnen sollte man schon noch das kleine Cafe tief in der Schlucht, das zur Einkehr einlädt.

Leicht zu erreichen, direkt am Cafe Mocca (Jalan Raya Ubud) führt die Jalan Sandat ca. 1,5 km nach Norden
( Kutuh) zum Botanischen Garten. Der Eintritt beträgt 50.000 Rupiah. geöffnet von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
 

Gerhard Waldner
Gerhard Waldner

Geboren in Ludwigshafen am Rhein, war Gerhard schon seit frühester Jugend an vom Reisefieber gepackt. Meistens mit Fahrrad und Motorrad bereiste er über 60 Länder. Auch während seiner beruflichen Tätigkeit nahm er sich immer wieder genügend Zeit, ferne interessante Gebiete zu bereisen und zu entdecken.

Seit dem Jahre 2006 lebt er mit seiner Balinesischen Frau Yuni grösstenteils in seinem Haus in Bali, auf der Insel zu der er sich immer wieder hingezogen fühlte. Die mehr als 17.500 Inseln des Indonesichen Archipels liegen nun vor seiner Haustür zur Erkundung bereit.

Ferien-Bungalows in Bali, Indonesien:
http:/www.villa-orchid-bali.de/

Kontakt via: mail@WorldTravelReports.com

© Copyright für Artikel und Bilder liegen beim Autor

 

 

botanischen garten
Botanischen Garten

Faszinierende oder nachdenklich stimmende Reise-Erlebnisse, Ratschläge oder heisse Geheimtipps,...
Teilen Sie Ihre Reise-Erfahrungen mit anderen Reisenden.

Wir veröffentlichen interessante Reiseberichte aus aller Welt.
Klicken Sie hier und schicken Sie jetzt Ihren Reisebericht.
 

Reiseberichte aus Indonesien:
Bali, Nusa Lembongan   Bali, Ubud   Bali, Ubud-Abangan   Bali, Ubud-Bedulu   Bali, Ubud-Pejeng  
 Bali, Ubud-Keliki   Flores, Kelimutu   Flores, Larantuka   Kalimantan, Banjarmasin   Kalimantan, Cempaka  
 Kalimantan, Loksado   Sulawesi, Palu   Sumba, Pasola-Fest   Sumatra, Bukit Lawang

World Travel Reports (Logo)
www.WorldTravelReports.com
Autoren & Artikel
Afrika   Amerika   Asien   Australien   Europa   Ozeanien   Weltreise
 
Sitemap   Rechtliches & Impressum   © 2006 - Alle Rechte vorbehalten   Webkatalog / Links   Add URL

Reisebericht Bali | Ubud